Ausbildung / Weiterbildung

Kurs «Junge Geflüchtete. Wege in die Selbständigkeit»

Junge Geflüchtete sind mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Sie nehmen oft Übersetzer- oder Brückenbauerrollen ein und müssen selbständig ein ein funktionierendes Sozial- und Berufsleben gestalten. Dazu kommen allgemeine Entwicklungsaufgaben im Jugendalter, das bange Warten auf den Asylentscheid und das Bewältigen von verschiedenen Übergängen: von der UMABetreuungsstruktur in jene für Erwachsene, von der Schule ins Berufsleben, von der Unterstützung in die Selbstständigkeit.
- Wie beeinflusst die Situation junger Geflüchteter ihre Entwicklungsaufgaben und wie können sie darin unterstützt werden?
- Welche bildungsspezifischen Herausforderungen spielen eine Rolle und welche Anschlusslösungen an die obligatorische Schulzeit sind besonders erfolgsversprechend?
- Wie kann die Vorbereitung auf die Volljährigkeit von UMA gestaltet und wie kann der Übergang in die Strukturen der Asylsozialhilfe für Erwachsene begleitet werden?
- Erfahrungsbericht: Was beschäftigt junge Geflüchtete?

Zielgruppe

  • Arbeitsintegration
  • Fachpersonen Asylbereich
  • Freiwillige
  • Heilpädagogische Fachpersonen
  • Lehrpersonen
  • Schule & Schulsozialarbeit
  • Sozialarbeit & Psychologie

Datum

Dienstag, 26. Februar 2019

Zeit: 13.00 - 17.30 Uhr
Unkostenbeitrag: CHF 50
Anmeldefrist: 30 Tage vor Kursbeginn

Auskunft:
Frau Daphna Paz
Tel: +41 (0)31 385 18 08
E-Mail: daphna.paz@kkf-oca.ch

Veranstalter

Kirchliche Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen - Office de consultation sur l'asile

Lokalität

Friedenskirche Bern
Friedensstrasse 9
CH - 3007 Bern
Schweiz Google Maps