Soziale und berufliche Integration

Back on Track - Onlinelernprogramm für geflüchtete Kinder

„Back on Track“ macht Kindern und Jugendlichen, die durch Krieg und Flucht zum Teil über Jahre nicht zur Schule gehen konnten, ein maßgeschneidertes Angebot. Mithilfe der Methode des angeleiteten Selbstlernens können sie zum Bildungsstand ihrer Altersgruppe aufschließen. Damit wird die Grundlage für eine erfolgreiche Bildungsbiographie gelegt.

Das Projekt „Back on Track“ ermöglicht Bildung dezentral und kann auf diese Weise eine große Anzahl Bedürftiger erreichen: Kinder und Jugendliche, die lernen wollen, werden mit online verfügbaren Selbstlernmaterialien ausgestattet und arbeiten damit, soweit möglich, eigenständig bzw. unterrichten sich gegenseitig. Wenn sie Hilfe brauchen, fragen sie ihre FreundInnen, ihre Familie oder NachbarInnen. Reicht das nicht aus, können sie einmal pro Woche Unterstützung von FachlehrerInnen erhalten.

„Back on Track“-MentorInnen behalten den Bildungsprozess im Auge: Wie ist der Bildungsstand des Kindes? Was muss es aufholen, um eine lokale Schule bzw. eine Regelklasse besuchen zu können? Welche Selbstlernmaterialen sollte es verwenden? Kann es, falls es keine Schule besuchen kann, eine freie Abschlussprüfung ablegen? Welche Voraussetzungen müssen hierfür erfüllt sein?

Das Selbstlernangebot hilft Kindern und Jugendlichen,

  • die aus unterschiedlichen Gründen (noch) nicht die Schule besuchen können,
  • die durch Krieg und Flucht traumatisiert sind und mit dem Tempo der Schule nicht mithalten können,
  • die nach langer Zeit wieder zur Schule gehen und zum Bildungsniveau ihrer Altersgruppe aufschließen müssen.

Website in deutscher, englischer, arabischer Sprache

In ENABLE-Workshops werden geflüchtete Lehrpersonen für die Arbeit mit den traumatisierten Kindern weitergebildet.

Kontakt

Institution:
Back on Track e.V.
Zielgruppe:
  • Kinder und Jugendliche bis 18
Angebotstyp:
  • Soziale und berufliche Integration
Ort:
Berlin
Land / Kanton:
  • Deutschland